Start Allgemein The New Roses auf Tour mit Stadionrock

The New Roses auf Tour mit Stadionrock

592
0

The New Roses touren fleißig, auch im Ausland erfolgreich. Das Quintett -ja, Gitarrist Norman Bites ist am Wochenende in Hameln wieder mit am Start- versteht es, Clubs wie die Sumpfblume auf Stadionatmosphäre hoch zu rocken. Musicghoule feiern das.

Ihre Musik siedelt im Dreieck zwischen Bon Jovi, Edguy und AC/DC. „Sweet Poison“ heißt das neueste Album von 2022, ebenso wie die aktuelle Tour. Drei Songs daraus landen an diesem Tag auf ihrer Setlist. „The Usual Suspects“ als Opener, und im Verlauf ihres 90minütigen Gigs noch „Warpaint“ und „All I Ever Needed“. Dazu rollt der R´n´R-Partyexpress mit „Whiskey Nightmare“ und „Gimme Your Love“ vom ersten Longplayer „Without A Trace“ (2013), bis hin zu „Meet Me Half Way“ und dem exzellenten „Nothing But Wild“ von 2019.

Springsteen lässt grüßen, seinen traditionellen Arbeiterklassen-Rock, der das Blut köcheln lässt, haben The New Roses aus Wiesbaden perfekt adaptiert. Inkusive der animierenden Performance des Frontmannes Timmy Rough und der für den tierisch guten Sound verantwortlichen Besetzung mit Drummer Urban Berz, den Gitarristen Dizzy Daniels und Norman Bites sowie Basser Hardy.

Über 300 Fans feiern die Band im Saal der Hamelner Kult-Location, viele reisen wie üblich aus allen Himmelsrichtungen in die Weserstadt an. Am dortigen Weserufer läuft es -musikalisch gesprochen- rund.