Start Allgemein Buchbesprechung “Das Leben ist auch nur eine Wolke” von Kristina Moninger

Buchbesprechung “Das Leben ist auch nur eine Wolke” von Kristina Moninger

127
0

Kurzbeschreibung:

Dalia weiß, dass Glück nur geborgt ist. Deshalb hält sie gut fest, was das Leben ihr gelassen hat. Als sich ihr Freund von ihr trennt, steht sie vor den Scherben ihres sorgsam zusammengekitteten Lebensgerüsts. Gut, dass es Max gibt, eine flüchtige Bekanntschaft, der nun vor ihrer Tür steht und sich als Mitbewohner bewirbt. Aus der Zweckgemeinschaft der beiden wird Freundschaft … und mehr. Doch während sich Dalia mit Max‘ Hilfe von ihren Ängsten löst und ihn viel zu tief in ihr Herz lässt, hütet er ein folgenschweres Geheimnis.​

Liest man solche Kurzbeschreibungen, überkommt einen automatisch das Gähnen. Schicksalsschläge, folgenschwere Geheimnisse und eine Freundschaft zwischen Mann und Frau, aus der mehr wird? Das kennen wir doch alles schon! Hier kann man allerdings ganz beherzt zugreifen, denn Kristina Moninger versteht ihr Handwerk. Dalia, deren Freund sie verlässt, nicht nur für eine andere, aber auch weil er genervt ist von ihrem Kinderwunsch, der sich einfach nicht erfüllen will, steht auf einmal ganz allein da. Ihre Mutter ist tot und ihr Vater, der die Schuld daran trägt, sitzt im Gefängnis. Was nun? Wenigstens hat sie noch einen Bruder, der ihr mit Rat und dem ein oder anderen hilfreichen Zitat zur Verfügung steht. Dann sind da noch Yael, ihre jüdische beste Freundin, die gerade schon wieder schwanger geworden ist und Ruth, ihre Ziehmutter. Ohne diese wenigen Menschen, wüsste Dalia, die nichts zu Ende bringt, weder ein noch aus. Doch eines Tages, am Silvesterabend, trifft sie Max am New Yorker Flughafen. Er versucht herauszufinden, wer sie ist und was sie am Silvesterabend auf den Flughafen treibt und kommt ihr damit schon zu nahe. Dalia “flieht” zum Gate. ​

Doch eines Tages, als sie nach der Trennung von ihrem Freund Moritz ein Zimmer in ihrem Haus vermieten möchte, taucht Max auf und rettet sie vor anderen möglichen skurrilen Mietern. Die Beiden kommen sich schnell näher und finden heraus, das es da einiges gibt, das sie verbindet und weswegen sie auch ein tiefes empathisches verständnis für einander aufbringen. Und bald schon Liebe. Bevor sie allerdings an eine Zukunft mit einander denken können, müssen sie erstmal in der Vergangenheit aufräumen. Dalia blüht unter Max’ Fürsorge auf, doch sein Geheimnis bleibt sein Geheimnis, da er fürchtet, Dalia zu verlieren. Außerdem hat er schon längst beschlossen, nach New York zu ziehen, da gibt es für die Beiden doch ohnehin keine Zukunft,oder?​

Meinung:

Die Geschichte liest sich gut und flüssig und die Charaktere sind mit einer Tiefe und Liebe herausgearbeitet, das man gar nicht anders kann, als mit ihnen mitzufiebern. Alles ist rund und fügt sich perfekt zu einem großen Ganzen. Kristine Moninger hat ein herausragendes Gespür für frische Metaphern und Vergleiche, die einem sofort Bilder vor den Augen erscheinen lässt und den Leser sogartig in den Roman hineinzieht. Die Geschichte bleibt bis zur letzten Seite spannend.​

Kristina Moninger
Das Leben ist auch nur eine Wolke
bestellen
Amazon

Länge: 363 Seiten​
Erschienen: 12.11.2019​
Verlag: Tinte & Feder​
ISBN: 978-2919809431​
Taschenbuch: 9,99€​
E Book: 4,49€​