Start Allgemein Rosen & Knochen von Christian Handel

Rosen & Knochen von Christian Handel

162
0

Inhalt

Märchenadaptionen gibt es inzwischen so einige. Selten wird dennoch immer noch von Schneeweißchen und Rosenrot geschrieben. In Rosen und Knochen sind Rose und Muireann ein Dämonenjägerinnen Team, die unter den Decknamen Schneeweißchen und Rosenrot immer wieder verschiedene Aufträge annehmen wie zum Beispiel gegen Trolle zu kämpfen oder Jungfrauen vor Wassermännern zu retten. Dieses Mal werden sie von Dorfbewohnern angeheuert, um den Geist einer Hexe aus dem naheliegenden Wald zu vertreiben. Da die Hexe bereits von einem Mädchen getötet worden sein soll, die sich selbst hatte befreien können, scheint der Auftrag simpel zu sein. Doch auf der Lichtung angekommen, auf der das Hexenhaus steht, stehen Rose und Muireann bald schon vor Komplikationen, denn ein Bann scheint sie an das Hexenhaus zu binden, doch von den Gebeinen der Hexe fehlt jede Spur. Den beiden Dämonenjägerinnen bleibt nichts anderes übrig als in dem spukenden Häuschen zu nächtigen. Auf dem Dachboden finden die Beiden erste Hinweise, die ihnen helfen zu rekonstruieren, was in dem Hexenhaus vorgefallen sein könnte und so dringen sie immer tiefer vor in die Geheimnisse des Hexenhauses auf der Lichtung.

Meinung:

Besonders gut gelungen bei dieser Märchenadaption ist die Atmosphäre. In all den Märchen ist man immer mitten in der Märchengeschichte, während Schneeweißchen und Rosenrot hier praktisch erst Jahre nach der Handlung des Märchens an dem Hexenhaus auftauchen. Die Erkundungstour durch das Grab einer Hexe entlockt dem Leser durchaus den ein oder anderen Gänsehautmoment. Überraschend ist auch die eigentliche Märchengeschichte, die sich dann hier entfaltet und von der der Klappentext noch nichts vermuten ließ. Und weil jeder Leser dieses Märchen kennt, überrascht die Erzählweise und auch das Ende.

Die Geschichte hätte gern noch etwas mehr Tiefe haben können und die Visionen, die Muireann hatte, waren teilweise etwas verwirrend erzählt, aber ansonsten haben wir hier eine Geschichte, die so noch nicht erzählt wurde und durchaus für kurzweilige Lesestunden sorgt. Selbst das Nachwort liest sich noch spannend, da Christian Handel sich sehr viel mit Märchen beschäftigt und ausgiebige Recherchen betrieben hat. Jedem Märchen-Fan sei dieses Buch ans Herz gelegt. Außerdem ist das Taschenbuch wieder innerlich wie äußerlich wunderschön gestaltet und ein echtes Schmuckstück für jedes Regal.

Da dies erst das erste Buch der Trilogie Hexenwald-Chroniken ist, sind wir schon neugierig auf die weiteren Teile.

Verlag: Drachenmond Verlag
Erschienen am: 06.09.2017
Länge: 200 Seiten
Preis: Taschenbuch 12€, E Book 3,99€

Rosen & Knochen beim Drachenmond Verlag
Rosen & Knochen bei Amazon
Homepage Christian Handel