Start Books Scherben der Dunkelheit – Gesa Schwartz

Scherben der Dunkelheit – Gesa Schwartz

1578
0

Der fieseste und bekannteste Clown stammt aus der Feder von Stephen King, doch hier kommt Gesa Schwartz mit ihrem grausamen Clown und der kann es durchaus mit Pennywise aufnehmen. Gesa Schwartz hat mit “Scherben der Dunkelheit” einen traumhaften Fantasyroman über einen ganz besonderen Zirkus und die Abgründe des menschlichen Herzens geschrieben.


Inhalt:

Die 16 Jährige Anouk verbringt ihre Ferien in der Bretagne, als eines nachts der Dark Circus seine Zelte in dem Ort aufschlägt. Geweckt durch die unheimliche Kälte die der Zirkus mit sich bringt, ist Anouk’s Neugierde sofort erwacht und als sie daraufhin eine der Vorstellungen besucht, wird sie nicht enttäuscht. Die Magie des Dark Circus geht Anouk direkt unter die Haut – genauso wie der Blick der Zauberes Rhasgar.

Wenig später trifft sie Rhasgar wieder. Genau wie sie hat es ihn in die stürmische Nacht hinausgezogen. Genau wie sie liebt Rhasgar den Regen, denn besonders im Regen fühlen die Beiden sich lebendig. Rhasgar bleibt kühl, abweisend und warnt Anouk, nie mehr in die Nähe des Zirkus zu kommen. Doch natürlich hört sie nicht auf ihn, hat eine unheimliche nächtliche Begegnung – vor der Rhasgar sie in letzter Sekunde rettet. Was will er bloss von ihr? All seine Warnungen kommen jedoch zu spät; der grausame Clown, Masrador, hat schon seine eiskalten Hände nach Anouk ausgestreckt. Angezogen von den Geheimnissen und der Magie des Zirkus, wird Anouk schliesslich als “Königin der Farben” Teil des Zirkus. Als Neuling zieht Anouk in den Wagen des Zauberers, der bemüht ist, Anouk vor dem Sog der Dunkelheit zu schützen. Doch vergebens. Am Ende erkennt sie, das nichts ist wie es scheint und das sie alle zusammenarbeiten müssen, wenn sie gegen Masrador gewinnen und ihre Freiheit zurückerlangen wollen. Doch die Anziehungskraft der Magie ist gewaltig und nicht jeder ist bereit, sie zu riskieren, auch wenn sie einen in die ewige Dunkelheit hinabreißen könnte.

Können Anouk und Rhasgar zusammen das Rätsel des Dark Circus lösen und am Ende ihre Freiheit wiedererlangen?
Meinung:

Die wahre Königin der Farben hier ist Gesa Schwartz, deren Schreibstil den Zirkus, seine Charaktere und die Magie in den schillerndsten Farben zum Leben zu erwecken vermag. Besonders positiv fällt auch auf, das die Handlung an einem ungewöhnlichen Ort stattfindet, was für einen Fantasyroman nun zwar nicht so ungewöhnlich ist, aber hier dennoch verzaubert. Diese Geschichte bringt ein Stück weit die Magie zurück, die man als Kind in einem Zirkus fühlte. Böse Clowns hin oder her. Die Charaktere hier könnten unterschiedlicher nicht sein und Klischees wurden erfolgreich umgangen. Bis zur letzten Seite fiebert man mit den Hauptpersonen mit und drückt ihnen die Daumen, das doch bitte alles gut ausgehen möge. Die Geschichte ist ungewöhnlich und überrascht mit Wendungen, die man kaum kommen sehen konnte. Hervorzuheben ist auch die Art wie Gesa Schwartz Dinge beschreibt, die gar nicht existieren. Sie macht es möglich. Verworrene Illusionen und geheimnisvolle Orte, das alles taucht dem Leser beim Schmökern direkt vor dem inneren Auge auf. Fast so, als wäre diese Welt schon immer so gewesen und das alles selbstverständlich. Doch das ist es nicht. Gesa Schwartz hat uns hier eine Geschichte geschrieben, für die sich jeder Cent auszugeben lohnt.

Gebundene Ausgabe:
592 Seiten
Preis: 17,99€
E Book:
13,99€
Verlag: cbt
Veröffentlichung: 25. September 2017
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3570164853

Buch bestellen:
Amazon

Gesa Schwartz
Homepage
Facebook

 

Vorheriger ArtikelUnzucht und Support – Rocken die Pumpe in Kiel – Konzertbericht
Nächster ArtikelHämatom – Bestie der Freiheit – Ankündigung