Start Allgemein The Mobile Homes – Trigger – Soundcheck

The Mobile Homes – Trigger – Soundcheck

171
0

In Skandinavien gehören The Mobile Homes zu den Urgesteinen der Elektro-Pop-Ursuppe. Bereits 1984 gegründet, waren sie seit Anbeginn, oder sagen wir besser, zur genau richtigen Zeit am Start, um die Geburt der Szene hautnah mitzuerleben und mitzugestalten.
Bis heute drücken sie ihren stilistischen Stempel der elektronischen Musik auf, der auch im Mainstream seine Spuren hinterlassen hat.
Sie haben bereits mit Julian Beeston
(Nitzer Ebb), Denniz Pop, Karl Bartos(ex Kraftwerk) gearbeitet und tourten mit Nitzer Ebb. Nach viel zu langen 11 Jahren Pause erscheint am 26. März ihr neues Werk „Trigger“ via Wild Kingdom / Rough Trade in den Läden.

Der Silberling wartet mit 10 Electro-Tracks auf. In allen Songs schwingt eine gewisse düstere Atmosphäre mit, wenngleich sie eigentlich gar nicht so düster sind. Die zumeist im Midtempo gehaltenen Lieder erinnern schwach an Depeche Mode, ähneln sich stark vom Rhythmus ,aber lassen sich gut anhören.

Wer gerne dem ruhigen Electro lauscht, kommt hier auf jeden Fall auf seine Kosten!

Die Melodien sind eingängig, der Gesang trägt nicht auf, und insgesamt sind die Kreationen auf der CD eine runde Sache. Die Spieldauer liegt bei ca. 38 Minuten, und darüber kann man sich auch nicht beschweren. Der Sound ist sauber abgemischt, so macht das Anhören Spaß, und auch bei mehrfachem Durchlauf wird die Musik nicht langweilig.

Für alle, die einen kleinen Vorgeschmack auf das neue Album bekommen wollen, es sind bereits drei Videos auf YouTube zu finden.

Neben den Album-Opener „Via Dolorosa“ könnt ihr euch auch schon „Zero, Zero“ und „The Song We Didn’t Have Then“ reinziehen.

Tracklist

01.Via Dolorosa
02.The Song We Didn’t Have Then
03.Zero,Zero
04.My Graveyard
05.The Sorrow Stays For Good
06.Mirror
07.Once Upon A Time I Was Handsome
08.As You Said
09.Obscurity
10.Trigger

THE MOBILE HOMES
Trigger
Label: Wild Kingdom / Rough Trade
VÖ: 26.03.2021
Genre: Elektro-Pop

Album bestellen
Amazon

THE MOBILE HOMES im Web
Facebook