Start Allgemein Behind the Song – Storm by FragileChild

Behind the Song – Storm by FragileChild

179
0

„Storm“, so der Titel meiner ersten neuen Single, nach „Adrenalin“ im Jahr 2013.

Sieben Jahre… eine lange Zeit. Viel ist passiert, ich habe geheiratet, eine Familie
gegründet und dem Musik und Remixe produzieren 2015 den Rücken gekehrt. Im
Januar 2019 saß ich dann da, alleine… in einer leeren Wohnung und hatte quasi
nichts mehr. Alles wofür, woran man die letzten Jahre gearbeitet und gekämpft
hat und vor allem dass, das was man am meisten geliebt hat, weg. Einfach weg.
Und damit meine ich nicht die Frau, sondern meine Tochter.

Um den Boden unter den Füssen nicht zu verlieren, widmete ich mich wieder dem
Musik machen. Ich kaufte mir also wieder alles, was ich dafür benötigte und
verarbeitete meine Gefühle auf diese art und weise. Jedoch war für mich schnell
klar, das ich Musikalisch nicht da weiter machen kann, wo ich aufgehört hatte,
sondern mir eine neue Identität schaffen muss.

„Storm“, das Instrumental Stück entstand im April 2019 und war der zweite Song
den ich Produziert habe. Der Arbeitstitel lautete damals noch „Blazing Horizons“.

Den Text hat Lisa Nascimento aus Brazilien geschrieben, die ich von einer
Aufnahme als Gastsängerin einer anderen Formation kenne. Ich habe also mit ihr,
ich glaube gegen Ende 2019 Kontakt aufgenommen und nach ein paar
Gesprächen, als es um diesen Song ging, den Sie sich rausgesucht hat, Ihr also
meine Geschichte erzählt.

In diesem Song geht es um die besagten, letzten Sieben Jahre. Wie es ist, wie es
sich anfühlt, wirklich alles zu verlieren. Liebe vergeht, Ehen werden gescheitert,
alles dinge mit denen man klar kommen kann. Jedoch nicht wenn man ständig
mit Aussagen konfrontiert wird, die einfach nicht der Wahrheit entsprechen und
letzten Endes auch sein eigenes Kind nicht mehr sieht.

In der ursprünglichen Version von „Storm“ (Demo Version) lautete der Text im
Refrain noch:
„daddy are you ready come to play, it´s just a bad dream and we´re ok“
was für die finale version jedoch in „baby, are you ready can´t you stay“
geändert wurde.

Lisa hat meine Gefühle und Gedanken wirklich auf den Punkt gebracht und ich bin
ihr für diesen Text wirklich sehr dankbar!

Gesungen wird der Song von Joan Silencio, die ich im July 2020 kontaktiert, bzw.
kennengelernt habe. Durch ihren Gesang bekommt der Song nicht nur die nötige
Emotionale Tiefe, sondern auch eine tragende ebe, etwas „pop-lastiges“.
Mit anderen Worten: Etwas Hoffnung.


Lyrics

it´s been a while and i still can´t believe it
what has lead us to now
an empty house is all i got
from the seven years we shared somehow

i fell cut into a thousand pieces
when i remember her smile
i´ve lost myself into a pile of pictures
trying to find it all out

no matter what i try
my heart keeps bleeding
and i can´t find a way out

i wish you had just told me
you were looking for a reason
to kick me out

i´ll give it all to have you here again
to hold you tight, to feel, to hear you say
baby, are you ready – can´t you stay
it´s just a bad dream and we´re okay

it´s been a while and i still can´t believe it
what has lead us to now
an empty house is all i got
from the seven years we shared somehow

i fell cut into a thousand pieces
when i remember her smile 
i´ve lost myself into a pile of pictures
trying to find it all out

killing softly, tearing up slowly
killing softly

i´ll give it all to have you here again
to hold you tight, to feel, to hear you say
baby, are you ready – can´t you stay
it´s just a bad dream and we´re okay

it´s just a bad dream and we´re okay
we´re okay.

Music by Dennis FragileChild (Germany)
featuring Artist (Vocals) Preraphaelite (Poland)
Lyrical Concept by Dennis FragileChild
Lyrics by Lisa Nascimento (Brazil)
Vocals by Joan Silentio
Audio Engineered by Mitia Wexler (France)
Cover Artwork by Dennis FragileChild
Song Production Start: April 2019, 18th
BPM 128 : Key : A minor
Releasedate: August 2020, 7th

FragileChild im Web
Facebook
YoutubeChannel